Gemeinderatssitzung Terlan

Bericht zur Gemeinderatssitzung vom 17.05.2016

Zukunft Terlan hat in der Gemeinderatssitzung vom 17.05.2016 mehrere Tagesordnungspunkte eingereicht. Dabei ging es um Themen wie Kreisverkehr, Kita und das Gewerbegebiet. Hier ein kleiner Bericht zur Sitzung:

 


 

Kreisverkehr: Der Bürgermeister meinte, dass die Gestaltung des Kreisverkehres nicht Angelegenheit des Gemeinderates ist. Der Antrag wurde somit von der SVP abgelehnt. „Mag sein, dass der Ausschuss über die Gestaltung des Kreisverkehres entscheidet, aber die Bevölkerung so vor den Kopf zu stoßen und so von oben herab zu behandeln, ist nicht richtig“, ist sich Zukunft Terlan einig.

Abstimmung: 5 Ja-Stimmen, 11-Nein Stimmen

 

Gewerbegebiet: Hans Zelger ist der Meinung, dass die MEBO-Ausfahrt in Siebeneich mehr Verkehr für Siebeneich bringen würde. Die SVP spricht sich deshalb dagegen aus,  eine entsprechende Anfrage an das Land zu stellen und sich weiter mit dem Thema Entwicklung der Gewerbegebiete zu beschäftigen. Zukunft Terlan hält daran fest, dass es für neue Gewerbegebiete auch ein durchdachtes Verkehrskonzept mit verkehrsberuhigenden Maßnahmen braucht, um die Anrainer nicht zu belasten.

Abstimmung: 5-Ja Stimmen, 11 Nein-Stimmen

 

Kindertagesstätte: 2007 wurde die Kita in Terlan ins Leben gerufen. Dietmar Folie, Gemeinderat von Zukunft Terlan, findet das sehr lobenswert. Allerdings müsse man sich jetzt auch um geeignete Strukturen für die Kindertagesstätte kümmern. „Die Kita sollte ausgebaut werden und nicht einen Rückschritt erleben, da die Nachfrage steigen wird“, so Folie. Zukunft Terlan findet das alte Rathaus in Terlan für die Kita geeigneter als das Mehrzweckgebäude in Vilpian, wobei in beiden Gebäuden kleine Adaptierungsarbeiten bis August verrichtet müssten.

Die zuständige Referentin Laura Cagol hat in der Sitzung Stellung zum Thema bezogen. Sie behauptet, dass das Landesamt sich für Vilpian ausgesprochen hat, wobei Zukunft Terlan die schriftliche Bestätigung erhalten hat, dass sich auch das alte Rathaus eignen würde. Cagol betont, dass bei der Kita in Terlan, das Mittagessen vom Kindergarten zur Kita transportiert werden müsste. In Vilpian wäre das anscheinend das kleinere Problem. Das Erdgeschoss im alten Rathaus sei für die Kinderfreunde und das Elki vorgesehen. Der Bürgermeister spricht sich auch gegen den Antrag aus. Priorität hat für ihn zudem der Kindergarten Terlan, wo eine 4. Sektion errichtet werden muss.

Abstimmung: 5 Ja-Stimmen, 11 Nein-Stimmen

 

Waldumwidmungen

Xsund: Es geht um über 6.600 qm, die umgewidmet wurden. Noch vor einem Monat war der Gemeinderat mehrheitlich gegen die Umwidmung, doch jetzt gab es auf einmal einen Schwenk um 180 Grad. Nur Zukunft Terlan ist bei seiner Meinung geblieben und hat erneut gegen die Umwidmung gestimmt.

„Wir haben Angst um die Bürger, die sich dort aufhalten, da sich die Gefahr nicht mindert, nur wenn es landwirtschaftliches Grün wird. Und wir haben keine Handhabe mehr, was in Zukunft mit dem Wald passieren wird, der ja dann landwirtschaftliches Grün ist“, so Zukunft Terlan.

Abstimmung: 2 Enthaltungen (Liste Civica), 5 Nein-Stimmen (Zukunft Terlan), 9 Ja-Stimmen (SVP)

Die Umwidmung betreffend „Unterplanatsch“ wurde vertagt, weil die Unterlagen nicht komplett waren. Die Stellungnahme der Umweltschutzgruppe Terlan fehlte, obwohl diese fristgerecht bei der Gemeinde einging. Das Fehlen dieser Unterlage wurde nur aufgrund einer entsprechenden Nachfrage von Zukunft Terlan entdeckt.

 

Wohnbau Unterkreuth: Der Gemeindeausschuss hat die Nachricht erhalten, dass es ein gerichtliches Verfahren geben wird, weil der Gemeindeausschuss nicht den Auflagen der Landesregierung gefolgt ist. Deshalb wurde der Punkt von der Tagesordnung genommen und wird erst dann wieder behandelt, wenn es ein gerichtliches Urteil gibt.

 

Allfälliges

Zukunft Terlan regt an, bei der Verlängerung des Gehsteiges Richtung Esso Tankstelle in Terlan, diesen so breit als möglich zu machen, um auch eine Verengung der Straße herbeizuführen und auch den Radfahrern Platz zu bieten. Dafür braucht es laut Bürgermeister die Zustimmung des Landesstraßendienstes.

 

Die nächste Gemeinderatssitzung findet am 14. Juni um 19.30 Uhr statt. Am Freitag zuvor veranstaltet Zukunft Terlan wieder ein Bürgertreff in Siebeneich.

 

%d Bloggern gefällt das: