Beleuchtung Mebobrücke Vilpian

Bürgertreff April 2016: „Wann kommt Licht ins Dunkel?“

Zukunft Terlan diskutierte mit den Teilnehmern des Bürgertreffs im April über Themen wie die Wichtigkeit der Kita, Verkehrsberuhigung, Schülerlotsen und die nicht vorhandene Beleuchtung an der Vilpianer Etschbrücke. Dies nahm der Verein und die Bürgerliste auch zum Anlass für eine Aktion an der Mebo-Ausfahrt Vilpian unter dem Motto „Wann kommt Licht ins Dunkel?“.

Die Teilnehmer des Bürgertreffs Mitte April im Gasthaus Post in Vilpian waren sich über die Wichtigkeit der verschiedenen Themen einig. Es wurden viele Anregungen und Wünsche eingebracht und immer wieder wurde bedauert, dass in Terlan manche Dinge leider nur schleppend oder gar nicht vorangehen. „Die Kita ist derzeit im Kindergarten von Vilpian untergebracht, doch da der Kindergarten im Herbst eine zweite Sektion braucht, muss die Kita verlegt werden. Über die Verlegung hätte man sich schon viel früher Gedanken machen müssen, um jetzt nicht Notlösungen in die Wege zu leiten, die nicht ausreichend durchdacht sind“, sagte Dietmar Folie, Gemeinderat von Zukunft Terlan beim Bürgertreff. Dem stimmten die Teilnehmer und vor allem die anwesenden Eltern, die ein Kind der Kita zur Betreuung haben, zu. „Die Kita in Terlan funktioniert sehr gut und es wäre schade, wenn in Zukunft aus Platzmangel weniger Kleinkinder einen Platz in der Kita bekommen würden oder das Arbeiten für die Betreuerinnen erschwert wird“, meldete sich eine Teilnehmerin beim Bürgertreff zu Wort.

Ein weiteres wichtiges Thema war die Etschbrücke – Mebo-Ausfahrt – Vilpian, wo es derzeit noch keine Beleuchtung an Stellen gibt, an denen auch Fußgänger und Radfahrer unterwegs sind. Auf dem Gemeindegebiet Nals hingegen gibt es einen breiten Gehsteig und Radweg, der beleuchtet und sogar noch schön gestaltet ist. Zukunft Terlan fordert für Vilpian eine ähnliche Lösung. Auch waren sich die Teilnehmer am Bürgertreff einig, dass es für das ganze Gemeindegebiet ein Gesamtkonzept zur Verkehrsberuhigung braucht.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.