Gewerbegebiet Siebeneich

Die Zukunft der Gewerbegebiete in Terlan

Bei der Ratssitzung in dieser Woche haben die Gemeinderäte von Zukunft Terlan einen Tagesordnungspunkt zur zukünftigen Entwicklung der Gewerbegebiete mit der damit zusammenhängenden Verkehrsthematik eingebracht. Dabei wies man auf die Verkehrsproblematik hin und forderte eine langfristige Lösung für das Gewerbegebiet Enzenberg, beispielsweise mit einer eigenen MEBO-Ausfahrt in Siebeneich.

Gewerbegebiet Siebeneich

Gewerbegebiet Siebeneich

 

Zukunft Terlan erinnerte bei der Gemeinderatssitzung am Dienstag, den 17. Mai 2016, daran, dass der Gemeinderat von Terlan im Jahr 2011 – nach intensiven Vorarbeiten – beschlossen hatte, in der Nähe der MEBO Ausfahrt in Vilpian, ein Gewerbegebiet auszuweisen. Dies aus der Notwendigkeit heraus, den Betrieben im Gemeindegebiet eine Entwicklungsmöglichkeit zu bieten und gleichzeitig eine schrittweise Umsiedlung der Betriebe aus stark verkehrsbelasteten Wohngebieten einzuleiten. Die entsprechenden Beschlüsse wurden vom Gemeinderat von Terlan mit großer Mehrheit gefällt. Im Jahr 2013 hat die Landesregierung unter dem damaligen Landeshauptmann Luis Durnwalder jedoch die Ausweisung des Gewerbegebietes in Vilpian abgelehnt und damit die Pläne der Gemeinde Terlan zunichte gemacht. Die Begründung war unter anderem, dass man im Etschtal nicht an jeder MEBO-Ausfahrt ein Gewerbegebiet möchte. In der Folge sah sich der Gemeinderat gezwungen im Jahr 2015 ein 2 ha großes Grundstück zwischen dem Ortsteil Klaus und Siebeneich umzuwidmen, um einem Betrieb die dringend notwendige Erweiterung zu ermöglichen. „Leider ist diese Erweiterung, so wie auch das bestehende Gewerbegebiet Enzenberg in Siebeneich, verkehrstechnisch ungünstig gelegen.

Die Zufahrt muss entweder durch Terlan/Klaus oder über Bozen durch Siebeneich erfolgen. In beiden Fällen entlang von Wohngebieten“, betonen die Gemeinderäte von Zukunft Terlan.

Eine weitere Vergrößerung des Gewerbegebietes Enzenberg wäre unter dem verkehrstechnischen Gesichtspunkt sehr problematisch. Auch verfügt die Gemeinde Terlan derzeit über keinen Plan, wie eine weitere Entwicklung im Bereich Gewerbegebiete in Terlan aussehen kann, sodass auch für Betriebe keine Planungsmöglichkeit besteht.

Als Ausweg aus dieser Situation fordern die Räte von Zukunft Terlan, dass die Gemeinde Terlan gemeinsam mit der Landesregierung eine zeitnahe Lösung findet.

Dies könnte zum Beispiel die Planung und Finanzierung einer eigenen MEBO-Ausfahrt für das Gewerbegebiet Enzenberg in Siebeneich oder die Festlegung eines Alternativstandortes für zukünftige Betriebserweiterungen, auch als übergemeindliches Gewerbegebiet, sein.

Kommentar verfassen