Gemeinderatssitzung Terlan

Jahresrückblick 2016 und Vorschau 2017

Das Jahr 2016 liegt hinter uns. Grund für uns von Zukunft Terlan in einem Jahresrückblick zusammenzufassen, woran wir gearbeitet haben, was wir umsetzen konnten und was wir uns für 2017 vorgenommen haben.

Gemeinderatssitzung Terlan

Gemeinderatssitzung im Rathaus von Terlan.

Bürgertreffs – gemäß unserem Grundsatz „Bürgernah und transparent“

In der Vorwoche der Gemeinderatssitzungen hielten wir jeweils Bürgertreffs, abwechselnd in Siebeneich, Terlan und Vilpian ab. Aus den Gesprächen mit den Teilnehmern konnten wir viele wertvolle Anregungen, Hinweise und Sichtweisen gewinnen. Auch konnten wir aktuelle Projekte vorstellen und besprechen.

Bei den Bürgertreffs durften wir auch viel Bestätigung für unseren Weg erfahren.

Bericht zum Bürgertreff im Dezember

Folgende Themen haben wir im Gemeinderat eingebracht und sind dabei unserem Wahlprogramm und den Anregungen der Bürger gefolgt:

 

Geförderter Wohnbau

Immer wieder haben wir darauf hingewiesen, dass die Umsetzung von Wohnraum für Ortsansässige zu langsam gehe und es zu viele Hindernisse für junge Leute auf dem Weg zu ihrem Eigenheim gibt. Hier ist unserer Meinung nach auch die Landespolitik gefordert, die Abwicklung weiter zu vereinfachen. Doch auch die Gemeinde Terlan könnte mehr in dieser Hinsicht tun. Vor allem vermissen wir auch hier ein übergreifendes Konzept.

Im August 2016 hat der Gemeindeausschuss ein Verfahren auf den Weg gebracht, mit welchem beim Areal Höller Hölzl der 55%-ige Anteil, der für den geförderten Wohnbau vorgesehen war, durch freien Wohnbau ersetzt werden sollte. Wir haben uns mit allen zur Verfügung stehenden Mitteln gegen die Missachtung des Gemeinderatsbeschlusses vom März 2015 eingesetzt, damals wurde nämlich entschieden, dass eben 55% für geförderten Wohnbau vorgesehen werden soll. Der Einsatz hat sich gelohnt: Bei der entscheidenden Sitzung des Gemeinderates am 20.12.2016 wurde die Streichung der Geförderten Wohnbauzone mit großer Mehrheit abgelehnt. Nur die Mitglieder des Gemeindeausschusses stimmten für eine Änderung, was bedeutet hätte, dass auf dem Areal kein geförderter Wohnbau vorgesehen gewesen wäre.

Für weitere Details siehe auch: http://zukunft-terlan.com/wohnbau-terlaner-gemeindeausschuss-uebergeht-beschluss-der-landesregierung/

Bericht der Gemeinderatssitzung vom Dezember 2016

 

Hölzl Magazin Terlan

Das Hölzl Magazin in Terlan.

 

IRPEF- Zusatzsteuer

Wir haben immer wieder aufgezeigt, dass bereits in den vergangenen Jahren die Einhebung dieser Steuer nicht notwendig gewesen wäre, und auch für 2017 nicht notwendig ist. Daraufhin wurde von den Kollegen der SVP ein Beschlusseintrag eingebracht und vom Gemeinderat die Steuer für 2017 einstimmig gestrichen. Damit wurde ein wichtiger Punkt unseres Wahlprogrammes umgesetzt.

 

Verkehrssicherheit und Verkehrsberuhigung

Verkehrssicherheit, Verkehrsberuhigung und die Gestaltung der Dörfer waren immer wieder Kernthema bei unseren Bürgertreffs. Hier sehen wir für uns einen sehr deutlichen Auftrag, diese Themen einzubringen und weiterzuverfolgen.

Die Gewichtung im Haushalt 2017 bis 2019 sieht bereits Maßnahmen in diese Richtung vor, in unseren Augen jedoch noch zu wenig, um Versäumtes aufzuholen.

Die Kirchgasse soll 2017/2018 neu gestaltet und saniert werden – mit (fast) durchgehenden Gehweg. In unseren Augen ist das Projekt sehr gut gelungen. Die Umsetzung wird den Anrainern einiges an Geduld abverlangen, doch es geht nicht anders.

Bei der Gestaltung des Kreisverkehres (siehe unsere Anfrage) in Terlan ist weiterhin nicht klar, wohin das „begonnene“ Projekt führen soll. Immer wieder haben uns Bürger danach gefragt und so haben wir im Gemeinderat diese Fragen an den Ausschuss weitergegeben. Wobei es hieß, dass wir und damit auch alle Bürger sich noch bis in den Frühling hinein gedulden müssten. Wir werden sehen, was dann passiert und hoffen sehr, dass sich der Gemeindeausschuss dieses Themas bald möglichst annimmt, wir bleiben jedenfalls dran.

Das Thema Gefahrensituationen durch parkende LKWs im Andrianerweg scheint derzeit fast unlösbar. Mehr Kontrollen von Seiten der Ortspolizei könnten etwas zur Entschärfung beitragen. Mittelfristig kann nur eine Aussiedlung der Betriebe diese „Altlast“ beheben. Uns ist nämlich bei all der Problematik auch klar, dass die Firmen Platz zum Arbeiten brauchen und einen wichtigen Beitrag zur Wirtschaft leisten. Deshalb müssen gemeinsam Lösungen gesucht werden.
Mebo-Brücke in Vilpian: Der von uns eingebrachte Vorschlag für einen rutschfesten Belag auf dem Gehsteig über die Brücke nach Nals wurde mittlerweile realisiert. Auch in Bezug auf die Beleuchtung scheint der Gemeindeausschuss nun bereit zu sein, Maßnahmen in die Wege zu leiten.

Siehe auch: http://zukunft-terlan.com/buergertreff-april-2016-wann-kommt-licht-ins-dunkel/

Beleuchtung Mebobrücke Vilpian

Aktion „Licht ins Dunkel“ bei der Mebobrücke in Vilpian.

 

Verkehrsberuhigung in Vilpian (von der Kirche bis zur Seilbahn):

Im August 2016 haben wir einen Beschlussantrag zur Verbesserung der Verkehrssicherheit im Abschnitt von der Kirche bis zur Seilbahn eingebracht. Der Beschlussantrag wurde einstimmig angenommen. In der Folge wurde ein Projektant mit der Ausarbeitung von Vorschlägen beauftragt, welche nun vorliegen.

Verkehrsberuhigung in Vilpian Schlemmer – Schwefelbad
Im Oktober 2016 haben wir einen Beschlussantrag eingereicht, mit welchem wir den Ortskern von Vilpian bis zur Wohnzone „Schlemmer“ ausweiten wollten. Damit hätte die Gemeinde die Voraussetzungen geschaffen, um auch dort verkehrsberuhigende Maßnahmen umsetzen zu können. Der Beschlussantrag wurde von der Mehrheit abgelehnt. Wir bleiben in dieser Angelegenheit jedenfalls dran. Denn wir sind der festen Überzeugung, dass bei der Umsetzung einer großen Wohnanlage, auch die Verkehrssicherheit schon in der Planungs- und Realisierungsphase zu berücksichtigen und sicherzustellen ist.

Schülerlotsendienst

Unserer Meinung nach hätte der Einsatz von Schülerlotsen (siehe Beschlussantrag) Sinn gemacht, doch die Mehrheit des Gemeinderates hat dies anders gesehen. Die Sicherheit der Kinder auf dem Schulweg ist uns sehr wichtig und deshalb werden wir uns auch weiterhin sehr dafür einsetzen und nach Lösungen suchen.


Überdachung des Eislaufplatzes

Im Dezember 2016 wurde dem Gemeinderat eine Studie zur Überdachung des Eislaufplatzes in Terlan vorgestellt. Wir sind grundsätzlich nicht gegen eine Überdachung, haben uns jedoch gegen das Vorprojekt ausgesprochen, da der Entwurf nicht die Bedürfnisse der gesamten Sportzone berücksichtigt. Mit der Umsetzung des Vorprojektes sehen wir die Gefahr, ein unausgereiftes Großprojekt in die Wege zu leiten, ohne eine Gesamtlösung der anstehenden Aufgaben anzupeilen.

 

TOG-Areal und Bauleitplan

Für diese beiden Projekte haben wir von Zukunft Terlan jeweils Vertreter in den Kommissionen. Beim TOG-Areal gehen die Verhandlungen sehr schleppend voran oder sind sogar zum Stillstand gekommen

Wir hatten uns dafür eingesetzt, eine Kommission einzuberufen, die die Grundsätze für die Überarbeitung des Bauleitplans – eines der wichtigsten, wenn nicht das wichtigste Planungsinstrument auf Gemeindeebene – erarbeiten soll. Die Kommission für die Überarbeitung des Bauleitplanes wurde vom Bürgermeister jedoch noch nie einberufen, obwohl die Einsetzung der Kommission schon im Herbst 2015 erfolgte.

Siehe auch: http://zukunft-terlan.com/zukunft-terlan-stellt-vier-beschlussantraege-fuer-die-gemeinderatssitzung/

Gemeinderat Terlan

Der Bürgermeister Klaus Runer stellte bei der Gemeinderatssitzung am 14.06.2016 auch einige Anträge für Bauleitplanänderungen vor.

 

Bibliothek

Der Neubau der Bibliothek für insgesamt 3,25 Mio € wurde von einer sehr knappen Mehrheit (10:8) beschlossen. Im Haushalt 2017 bis 2019 ist die Finanzierung vorgesehen. Wir sehen die Finanzierung und die Sinnhaftigkeit dieses überteuerten Projektes sehr kritisch. Die eingesetzten finanziellen Mittel fehlen an anderer Stelle.

Insgesamt möchten wir betonen, dass die aktuelle Bibliothekssituation schon lange nicht mehr tragbar ist. Hier sehen wir ein klares Versäumnis der Gemeindeverwalter, denn bereits vor 10 Jahren hätte dieses Thema angegangen werden müssen. Jetzt ginge es darum, eine machbar, finanzierbare und schnell umsetzbare Lösung zu finden und zu realisieren.


Glasfasernetz

Die Umsetzung des Glasfasernetzes hat für uns eine hohe Priorität. Unser Beschlussantrag wurde angenommen. Der Gemeindeausschuss ist jedoch bei der Umsetzung des Beschlusses im Verzug.

Im Haushalt 2017- 2019 sind keine zielführenden Ausgaben vorgesehen. Bürgermeister und Vizebürgermeister äußerten sich auf unsere Anfrage dahingehend, dass ein Glasfaseranschluss in unserer Gemeinde weder für die Wirtschaft noch für private Nutzer wichtig sei. Wir sehen das anders und bleiben dran, um nicht im wahrsten Sinne des Wortes, den Anschluss für unser Dorf zu verpassen!

 

Schulmensa

Der Beschlussantrag zur Verwendung von möglichst vielen regionalen und biologischen Produkten bei der Schulausspeisung, der auf unsere Anregung hin zusammen mit der SVP und der Lista Civica eingereicht worden war, wurde vom Gemeinderat genehmigt. Allerdings hat dann der Gemeindeausschuss einen Brief an die Eltern der Kinder verschickt und ihnen mitgeteilt, dass die Umsetzung des Beschlusses eine Preiserhöhung pro Kind und Essen von 2,5 Euro mit sich bringen würde. Dieser Preis wurde aufgrund einer Statistik errechnet. Unserer Meinung nach, müsste die Berechnung aber auf Grundlage von konkreten Angeboten erfolgen. Die Mehrheit der Eltern hat sich verständlicherweise zwar gegen die Preiserhöhung entschieden, doch über 80 Eltern wären trotz des höheren Preises für die Verwendung von regionalen und biologischen Produkten gewesen. Das zeigt deutlich, dass den Eltern eine gesunde Ernährung ihrer Kinder sehr wichtig ist!

 

Gemeinsam konnten wir im vergangenen Jahr Vieles bewegen!

Wir freuen uns bereits auf die Herausforderungen im Jahr 2017. 

 

Dietmar Folie - Sanierung Kirchgasse Terlan

Dietmar Folie, Gemeinderat von Zukunft Terlan, bei einem Bürgertreff 2016 in Terlan.

 

Bürgertreffs 2017

Auch in diesem Jahr werden wir die Bürgertreffs vor den Gemeinderatssitzungen fortführen. Wir möchten nämlich Sprachrohr für die Bevölkerung sein.

Die nächsten Bürgertreffs sind geplant für:

27.01.2017, 20 Uhr im Gasthaus Post in Vilpian

03.03.2017, 20 Uhr

14.04.2017, 20 Uhr

26.05.2017, 20 Uhr

18.08.2017, 20 Uhr

06.10.2017, 20 Uhr

24.11.2017, 20 Uhr

15.12.2017, 20 Uhr

 

Wir bauen weiterhin auf den Rückhalt unserer Mitbürger, welche uns auch bisher mit Offenheit, Ideen und konstruktiver Kritik begleitet haben.

Die Berichte unserer Arbeit werden laufend hier auf unserer Homepage unter www.zukunft-terlan.com aktualisiert.

Es würde uns freuen, wenn auch du unseren Newsletter im Fußbereich der Homepage abonnierst.

News gibt es auch auf unserer Facebook-Seite: www.facebook.com/zukunftterlan. Ein Like dieser Seite und du bist immer auf dem aktuellsten Stand! 

 

Wir bedanken uns für eure Unterstützung und euer Vertrauen im abgelaufenen Jahr und hoffen weiterhin auf einen regen Austausch mit euch. Schreibt uns gerne an info@zukunft-terlan.com

 

Denn: Eure Anliegen sind unsere Anliegen!

 
Das Team von Zukunft Terlan 

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.