Verena von Dellemann

Verena von Dellemann

Gemeinderätin und Fraktionssprecherin

 

Alter: 32

Beruf: Verwaltungs- und Personalleiterin

Wohnort: Vilpian

Familienstand: verheiratet

Mein Lebensmotto: Legt man dir Steine in den Weg, entscheidest du selbst, was du daraus machst: Mauern oder Brücken.

 

Mein Lieblingsplatz in Vilpian: einer der vielen Aussichtspunkte auf dem Planatschweg, der ganz in der Nähe von mir zu Hause startet und somit eine praktische Spazierroute ist.

Meine Vision für unsere Gemeinde: Jeder Einzelne soll das Gefühl haben etwas bewegen zu können und Entscheidungen nicht ohnmächtig gegenüber zu stehen, sondern mitdenken und mitgestalten zu können. Gemeinsam mit unserem Team, aber auch mit allen interessierten Bürgern, möchte ich unsere drei Dörfer Vilpian, Terlan und Siebeneich dahingehend weiterentwickeln, dass wir alle – Familien, Wirtschaftstreibende, Jugendliche – stolz drauf sein dürfen, in der Gemeinde Terlan zu leben und zu arbeiten.

Hier findet man mich: Unter der Woche berufsbedingt vor allem in Bozen, am Wochenende gern zu Hause in Vilpian.

Warum ich mich politisch engagiere: Bereits als Kind bin ich mit Politik in Berührung gekommen und habe mich seit ich denken kann für Politik interessiert. Aus Interesse ist nun Engagement geworden, da ich in Zukunft Terlan eine Bewegung gefunden habe, die meine Vorstellungen von Politik lebt: Es geht um die Sache und klare Ziele und nicht um Einzelinteressen. Zukunft Terlan agiert im Team und tut Dinge, die sie sagt.

 

 

Thomas Haberer

Thomas Haberer

Gemeinderat und Mitglied der Baukommission

 

Alter: 31

Beruf: Journalist

Wohnort: Terlan

Familienstand: in Partnerschaft

Mein Lieblingsplatz in Terlan: Es gibt in Terlan mehrere Plätze, an denen ich mich gerne aufhalte. Besonders gut gefällt mir der „Winkl“, da mich dieser Ortsteil mit schönen Kindheitserinnerungen verbindet, da dort meine Oma gewohnt hat. Von dieser Stelle hat man auch einen schönen Ausblick auf das Dorf und das Etschtal.

 

Meine Vision für unsere Gemeinde: Die Bürgernähe liegt mir besonders am Herzen. Wir müssen wichtige Entscheidungen gemeinsam treffen. Unser Dorf hat großes Potential, von dem wir leider ein bisschen verspielt haben. Doch die Zeit ist reif, neue Wege zu gehen. Wir brauchen einen neuen Aufschwung im Bereich Wirtschaft und Tourismus und können einiges tun, was unser Dorfbild betrifft. Wir brauchen eine gemeinsame Vision, damit wir in eine vielversprechende Zukunft schauen können.

Besonders engagieren möchte ich mich auch für Vereine und soziale Projekte. Vor allem, weil ich in diesen Bereichen bereits seit Jahren tätig bin.

Hier findet man mich: jeden Donnerstag Abend bei der Probe der Volkstanzgruppe Terlan, für die ich seit 2010 als Obmann tätig sein darf.

Warum ich mich politisch engagiere: Weil es mir um die Menschen und um ihre Anliegen geht, für die ich mich einsetzen möchte und werde. Dabei ist mir eine offene und ehrliche Kommunikation wichtig.

 

 

Simone Thalmann

Simone Thalmann

Gemeinderätin

 

Alter: 32

Beruf: Lehrerin

Wohnort: Terlan

Familienstand: in Partnerschaft, 2 Kinder

Mein Lebensmotto: Gemeinsam ist man stärker als allein!
Mein Lieblingsplatz in Terlan: Die Bibliothek in Terlan und der Schulhof mit Spielplatz. Hier halte ich mich gerne mit meinen Kindern auf, weil wir hier immer viele Leute treffen und wir auch in der Bibliothek nie das Gefühl haben müssen, jemanden zu stören.

 

Meine Vision: Ein respektvolles und freundliches Miteinander und das Wertschätzen jedes Einzelnen im Dorfleben sowie Zusammenhalt der Dorfgemeinschaft, weil man gemeinsam einfach mehr bewegen kann und das Leben schöner wird.

Hier findet man mich: Mit meinen Kindern im Dorf und auf den Spielplätzen. Dienstags und freitags im Eltern Kind Zentrum (ELKI) von Terlan, in dem ich mit einem tollen Team von Frauen zusammenarbeite. Und gerne auch beim Ausgehen mit meinen Freundinnen.

Warum ich mich politisch engagiere: Ich möchte mich in der Gemeindepolitik einsetzen, weil ich mich in dieser Gemeinde zu Hause fühle und ich selbst auch etwas für unser Dorf tun möchte. Mit Zukunft Terlan habe ich die Art zu arbeiten gefunden, bei der ich mich wohlfühle. Die produktiven Gespräche und das Miteinbeziehen von allen interessierten Mitbürgern und Mitbürgerinnen finde ich gut und wichtig für eine transparente Dorfpolitik.

Ich möchte gemeinsam mit allen etwas für unser Dorf bewegen. Außerdem finde ich, dass junge Frauen und Mütter sehr wichtig für eine zukunftsorientierte Gemeindepolitik sind und sich Frauen leider immer noch oft unterschätzen. Frauen gestalten maßgeblich das Dorfbild, ohne sich dessen oft bewusst zu sein. Sie wissen was es für ein familienfreundliches Dorf braucht, doch leider fehlt ihnen oft der Ansprechpartner, die Partei oder irgendeine andere Lobby, die sich dafür interessiert. Ich möchte in Zukunft diese Ansprechperson sein und werde mich für Familien, Kinder und Jugendliche stark machen.

 

Othmar Thuile

Othmar Thuile

Alter: 58

Beruf: Landwirt

Wohnort: Vilpian

Familienstand: verheiratet, 2 Kinder

Mein Lebensmotto: Nehmen und Geben ins Gleichgewicht bringen.

Mein Lieblingsplatz in Vilpian: der Scholerweg.

Meine Vision für unsere Gemeinde: Einen Rahmen zu schaffen, der es zulässt, dass sich die Bürger stärker aktiv an der Gemeindepolitik engagieren können.

Hier findet man mich: Frühmorgens zum Kaffee beim Sparerhof oder Buschenhans.

Warum ich mich politisch engagiere: Weil ich es satt habe, dass Politik zu oft am Bürger vorbei gemacht wird. Der Satz „Wir sind das Volk“ ist kein Recht, sondern eine Pflicht.

 

Matthias Lintner

Matthias Lintner

Alter: 24

Beruf: Projektleiter

Wohnort: Terlan

Familienstand: in Partnerschaft

Mein Lebensmotto: Versuche immer das Beste zu geben und dir dabei selbst treu zu bleiben

Mein Lieblingsplatz in Terlan: das „Bankl“ an der Tschirglerstraße, da man von dort aus einen Blick auf unsere wunderschöne Gemeinde hat.

Meine Vision für unsere Gemeinde: eine finanzierbare und transparente Politik, die zukunftsorientiert und für den Bürger nachvollziehbar ist.

Hier findet man mich: bei diversen kulturellen und religiösen Veranstaltungen in der Gemeinde, insbesondere bei den Schützen, bei denen ich seit 19 Jahren Mitglied bin, davon 5 Jahre im Ausschuss.

Weiters beteilige ich mich aktiv an den Tätigkeiten der Terlaner Jugend, wo ich 7 Jahre im Ausschuss war, davon die letzten 4 Jahre als Vorsitzender.

Warum ich mich politisch engagiere: ich möchte mich politisch engagieren, da ich überzeugt davon bin, auf diese Art etwas verändern zu können. Da Terlan meine Heimat ist, möchte ich die Zukunft der Gemeinde aktiv mit gestalten.

 

Dietmar Folie
4. Juli 2014 Comments are off ThomasH

Dietmar Folie

Vorsitzender und Gemeinderat

 

Beruf: Verantwortlicher für Veranstaltungen und Projekte im Jugendbereich

Alter: 31

Familienstand: verheiratet, 2 Kinder

Ich setze mich ein für:

– eine lebendige und familienorientierte Dorfgemeinschaft

– eine ausgewogene wirtschaftliche Entwicklung

– weitreichende Planung der zukünftigen Verbauung unseres Gemeindegebiets

Mein Lebensmotto: respektvoll den Menschen begegnen, immer das Ziel vor Augen, nie aufgeben.

Mein Lieblingsplatz in Terlan: Familiär bedingt die Spielplätze, dort ist immer viel los, man sieht die nächsten Generationen heranwachsen und kann von den Kindern viel lernen. Sehr gerne bin ich auch auf den verschiedenen Wanderwegen unseres Gemeindegebietes unterwegs. Dabei kann man sich ein Bild machen, dass es in den letzten Jahren keinen Plan gab, wo was gebaut werden soll.

Meine Vision für unsere Gemeinde: Mit meinem Team möchte ich unsere Gemeinde noch familienfreundlicher machen, Arbeitsplätze erhalten und neue qualifizierte Arbeitsstellen schaffen. Der Steuerdruck muss gesenkt werden. Um nicht Dienste einstellen zu müssen, muss effizienter gearbeitet werden. Die Bürgerinnen und Bürger, die mit Anliegen zur Gemeinde kommen, müssen ernst genommen werden und in absehbarer Zeit eine seriöse Antwort bekommen. Auch die Bürgerbeteiligung ist mir ein großes Anliegen. Ich werde den Gemeinderat für die Räte und die Bürger aufwerten, Entscheidungen müssen transparent, offen und nachvollziehbar herbeigeführt werden.

Hier findet man mich: jeden Donnerstag Abend bei der Probe der Volkstanzgruppe im Jugendraum oder am Festplatz in Terlan, bei mir zu Hause, Sonntag Vormittag in der Kirche und danach im Dorf.

Warum ich mich politisch engagiere: ich bin der Auffassung, dass wir alle Verantwortung für unser Dorf, unsere Gemeinde tragen. Ich gestalte gerne mit, deshalb engagiere ich mich politisch.

Anton Toni Mittelberger
4. Juli 2014 Comments are off ThomasH

Anton „Toni“ Mittelberger

Gemeinderat

Alter: 55

Beruf: Technischer Leiter

Wohnort: Vilpian

Familienstand: verheiratet, 3 Kinder

Mein Lebensmotto: Gemeinschaft leben


Mein Lieblingsplatz in Vilpian: 
Zuhause bei meiner Familie, auf den Wanderwegen und auf dem Radweg.

Meine Vision für unsere Gemeinde: Eine aktive Gemeinschaft, die geprägt ist von Wertschätzung und Mitgestaltung.

Hier findet man mich: Sonntags bei und nach der Messe, Donnerstags beim Volleyballspielen in der Turnhalle von Terlan.

Warum ich mich politisch engagiere: aus Dankbarkeit für das Umfeld in dem wir leben dürfen. Dieses Umfeld gilt es zu erhalten und unter bestmöglichem Einsatz der verfügbaren Mittel laufend zu verbessern.

Viel Freude bereitete mir meine bisherige ehrenamtliche Tätigkeiten als: Jugendleiter in Vilpian, Gründungsmitglied Jugenddienst Mittleres Etschtal, Pfarrgemeinderat Vilpian (25 Jahre), Obmann der Kindergartengenossenschaft Vilpian (18 Jahre), Obmann des Komitees für die Renovierung der Pfarrkirche Vilpian und des Komitees für die Errichtung einer neuen Kirchenorgel, SVP Gemeindesozialausschuss, SVP Ortsausschuss Vilpian;

Meine derzeitige ehrenamtliche Tätigkeit gilt:  

Fraktionsausschusses Vilpian (Obmann)

Kindergartengenossenschaft Vilpian (Obmann-Stellvertreter)

Gemeinderat (seit 2010)

Vorstandsmitglied der Alpenvereinssektion Etschtal

Zukunft Terlan (Gründungsmitglied)

 

 

Friedrich Helmuth Vescoli
4. Juli 2014 Comments are off ThomasH

Friedrich „Helmuth“ Vescoli

Alter: 66

Beruf: Pensionist

Wohnort: Siebeneich

Familienstand: verheiratet, 2 Kinder

 

Meine Vision für unsere Gemeinde: Die Bürger in die relevanten Entscheidungen der Gemeinde mit einzubeziehen.

Hier findet man mich: jeden Freitag der Männerchor Gesangsprobe beim Oberhauser (ca. 21.30 bis 23.00).
Warum ich mich politisch engagiere: da mir der aktuelle Führungsstiel, bei dem die Bürger NICHTS zu entscheiden haben, nicht gefällt.
Hobby und sonstiges zu meiner Person:
– Seit 1976 im Terlaner Männerchor aktiv, davon die letzten 7 Jahre als Obmann.
– Siebeneichner Kirchenchor.
– Verschiede Freizeitaktivitäten in der Vergangenheit wie z.B. Eisstockschießen, Orientierungslauf (aktiv und organisatorisch).

 

Karin Bernhart
4. Juli 2014 Comments are off ThomasH

Karin Bernhart

Alter: 48

Beruf: Bankangestellte

Wohnort: Terlan

Familienstand: in Partnerschaft, 2 Kinder

Mein Lebensmotto: „Genieße die Gegenwart, lebe nicht in der Vergangenheit, sondern freue dich auf die Zukunft.“

Mein Lieblingsplatz in Terlan: Zuhause im Garten, wo ich mich nach einem arbeitsreichen Tag herrlich entspannen kann.

Meine Vision für unsere Gemeinde: Mein Anliegen ist es, unsere Gemeinde in seiner Besonderheit zu erhalten und die Lebensqualität zu verbessern, damit sich die Bürger wohlfühlen.

Hier findet man mich: Oft im Schulhof oder auf dem Spielplatz vor der Bibliothek, wenn ich meine Tochter von der Schule/Kinderfreunden oder meinen Sohn von der Musikschule abhole. Gerne nehme ich da die Gelegenheit wahr, mit anderen Mammis zu quatschen.

Warum ich mich politisch engagiere: Unser Ort ist wunderschön! Trotzdem gibt es noch viel zu tun!

 

 

Martin Wenter
4. Juli 2014 Comments are off ThomasH

Martin Wenter

Alter: 48

Beruf: Handelsvertreter

Wohnort: Terlan

Familienstand: verheiratet, 3 Kinder

Mein Lieblingsplatz in Terlan: Ich habe vor ca. 11 Jahren in Terlan ein Eigenheim gebaut, das mittlerweile mein Lieblingsplatz geworden ist, da ich hier im Kreise meiner Familie sein kann, aber auch Gelegenheit habe, mit Nachbarn und Freunden zusammen zu sitzen und über Gott und die Welt zu plaudern. Da ich gerne unter Menschen bin und zwischendurch auch mal ein “Karterle” mache, halte ich mich auch öfters beim Wieterer und in der Sportbar auf.

Meine Vision für unsere Gemeinde: Die Gemeinde Terlan ist nicht so groß und durchaus überschaubar. Deshalb wünsche ich mir, dass alle Mitbürger, egal aus welchen Gesellschaftsschichten sie kommen, die Möglichkeit haben, ihre Visionen einzubringen, um die Zukunft in Terlan mitzugestalten. Meine persönliche Vision ist es, die Gemeinde Terlan nicht zu “verkaufen”, angemessene Lebensräume für alt und jung zu schaffen, die Wirtschaft und vor allem den Tourismus zu stärken und die Umwelt zu bewahren. Langfristig könnte ich mir auch vorstellen, die Gemeinde Terlan energietechnisch zu verbessern und möglichst unabhängig zu machen.

Hier findet man mich: Da Hockey und Eisstock meine Leidenschaft sind, kann man mich im Winter mehrmals wöchentlich auf unserem Eisplatz in Terlan finden, im Sommer auf dem Fahrrad oder auf unseren Wanderwegen rund um Terlan.

Warum ich mich politisch engagiere: Vor ca. 25 Jahren bin ich aus beruflichen Gründen nach Terlan gekommen. Schnell habe ich Freunde gefunden und mich in das Dorf “verliebt”. Vor 11 Jahren habe ich mich dann auch häuslich in Terlan niedergelassen. Bei meiner Tätigkeit in verschieden Vereinen und bei den “Gasthausgesprächen” hatte ich in den letzten Jahren das Gefühl, dass nicht alle Entscheidungen der Gemeindeverwaltung von den Bürger verstanden und akzeptiert werden.

Damit wieder etwas frischer Wind in die Segel kommt, möchte ich mich mit meinen Vereinskollegen und Kolleginnen von „Zukunft Terlan – Terlano domani“ aktiv in der Gemeindepolitik engagieren und etwas bewegen.